1. Name und Anschrift der verantwortlichen Stelle

Gemeinnützige Gesellschaft für den Betrieb von Pflegeeinrichtungen und andere Dienste der
Arbeiterwohlfahrt-Kreisverband Gießen/Land mbH
Holzmühler Weg 80
35457 Lollar

2. Geschäftsführer

Antony Müller

a. Leiter der Datenverarbeitung der verantwortlichen Stelle

Markus Kühbauch (it@awo-gila.de)
Informationssicherheitsbeauftragter (IHK)

b. Bestellter Datenschutzbeauftragter

Dipl-Ing. Lars Ebertz (lars@ebertz-datenschutz.de)

3. Anschrift der Verantwortlichen Stelle

Holzmühler Weg 80
35457 Lollar
Telefon: +49 (0)6406 9152 0
Telefax: +49 (0)6406 72742

4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder –nutzung

Erbringung von Dienstleistungen im Bereich Wohnen und Pflegen sowie deren Nebenzwecke. Nebenzwecke sind begleitende oder unterstützende Funktionen wie im Wesentlichen die Personal-, Vermittler-, Lieferanten- und Dienstleisterverwaltung. Eine Videoüberwachung erfolgt zur Sammlung von Beweismitteln bei Vandalismus, Einbruch oder sonstigen Straftaten. Durchführung der Speicherung und Datenverarbeitung von personenbezogenen Daten für eigene Zwecke sowie im Auftrag und Namen der Konzerngesellschaften gemäß den Dienstleistungsvereinbarungen  innerhalb des Konzerns.

5. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien

  • Daten von Kunden, Bewohnern (Adressdaten, einschl. Telefon-, Fax- und E-Mail-Daten, Auskünfte, Bankverbindungen, Bewohnerakten)
  • Daten von Interessenten/Nichtkunden (Adressdaten, Interessengebiete, Angebotsdaten)
  • Daten von Bewerbern (im Wesentlichen Bewerbungsdaten, Angaben zum beruflichen Werdegang, zur Ausbildung und Qualifikationen, evtl. Vorstrafen)
  • Daten von Beschäftigten, früheren Mitarbeitern und Unterhaltsberechtigten
  • ggf. Daten von sonstigen Dritten (z.B. durch Videoaufzeichnungen)

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der Daten

Eine Übermittlung von Daten an Dritte erfolgt nur, soweit dies für die Erbringung vertraglicher Pflichten gegenüber den Kunden oder Beschäftigten erforderlich ist. Ferner muss ggf. eine Übermittlung von Daten an Dritte erfolgen, wenn es eine gesetzliche Pflicht zur Datenübermittlung gibt.

7. Datenübermittlung in Drittländer

Eine Übermittlung von Daten in Drittstaaten findet grundsätzlich nicht statt.

8. Regelfristen für die Löschung der Daten

Daten, die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen unterliegen, werden aufbewahrt und nach Ablauf der gesetzlichen Frist routinemäßig gelöscht, falls sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, sobald die unter 4. genannten Zwecke wegfallen.